Saxophon


Der markante Ton macht es so beliebt – beim Saxophon schätzt man insbesondere seinen warmen Klang. Deswegen sind Tonbildung, Lippenansatz, Haltung und Atmung die wichtigsten Themen beim Start ins Saxophonspiel. Die Grifftechnik fällt fast allen Schülern leicht, die Griffweise ähnelt der Block- und Querflöte. Um Saxophon zu spielen, müssen die Hände groß genug sein, um das Instrument umgreifen zukönnen. Bei Kindern ist das in der Regel ab dem siebten oder achten Lebensjahr der Fall. Saxophone, die speziell für kleine Hände konzipiert wurden, machen das Erlernen leichter. Aber auch viele Erwachsene erfüllen sich den lange gehegten Wunsch, dieses schöne Instrument spielen zu können.

Das relativ junge Instrument (Adolph Sax entwickelte das erste Saxophon zu Beginn des 19. Jahrhunderts) ist aus der Instrumentenfamilie nicht mehr wegzudenken. Viele schöne Jazz-, Rock- und Popklassiker greifen auf das Saxophon als stilbildendes Solo- oder Satzinstrument zurück. Als Einstiegsinstrument eignen sich besonders Alt- und Tenorsaxophon.-zu den Schnupperkursterminen!-